Christiane Göbel Horsemanship und Coaching

Pferdeflüstern leicht gemacht...

Feedback von Coachings und Seminaren

Liebe Christiane,
 
ich wollte mich nochmal für den absolut gelungenen Kurs in Ettleben bedanken! Es war ein lustiges, lehrreiches, aber auch anstrengendes Wochenende. Ich habe viel über mein Pferd und mich lernen können.
 
Insbesondere die Techniken im Umgang bei Extremsituationen, in denen mein Pferd oft überdreht und hysterisch wird, werde ich in Zukunft weiter trainieren. Ich hätte nicht gedacht, dass sie in diesem Moment eine so heftige Berührung braucht, um wieder auf den Boden zu kommen, sowohl körperlich als auch psychisch.
 
Ich empfand deinen Umgang mit den Teilnehmern und den Pferden sehr respektvoll und harmonisch. Schön fand ich auch, dass jeder „seine Geschichte“ erzählen konnte und nicht nur Vorträge gehalten wurden.
 
Deine Art, dein Wissen zu vermitteln erinnert mich stark an die Bücher von Mark Rashid. Du zwingst niemanden ein neues Wissen auf, sondern zeigst viel mehr Möglichkeiten für andere Wege im Umgang mit Pferden. Du lässt sowohl uns als Schülern, als auch den Pferden die Möglichkeit selbst zu denken und zu handeln und du respektierst, die jeweiligen individuellen Charaktere. Es ist, neben den Techniken, mehr ein Gefühl, eine Idee, die du den Teilnehmern mit nach Hause gibst.
 
Auch dein Gedankenbild mit den beiden Kartons finde ich sehr zutreffend. Am Sonntagabend habe ich „meinen“ Karton wieder unter dem Bett hervorgeholt und festgestellt, dass die Gedanken darin gar nicht so verschieden sind. Vor allem haben wir aber auch Techniken und ein Konzept gefehlt, dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken!

Achja, das mit dem "Gähnen" funktioniert ziemlich gut! Gestern hatte ich Reitstunde und Princess hat sich mal wieder von einem anderen Pferd anstecken lassen. Ich habe mir dann auf dem Pferd einen abgegähnt und dadurch bin ich entspannter geworden und ebenso das Pferd. Dieser Tip scheint für uns beide wirklich gut zu funktionieren. Unglaublich, wie man durch so etwas simples doch so viel erreichen kann. Nach etwa 3 Minuten war normales Arbeiten wieder möglich. Ich habe dann die Stunde vorzeitig beendet um sie für Ihre Entscheidung zur Ruhe zu belohnen.
 
Ich hoffe wir sehen uns bald wieder auf einem Kurs, für mich war es sicherlich nicht die letzte Teilnahme. Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass du die Idee für den Umgang mit Pferden noch an viele Pferdemenschen weitergeben kannst.
 
Liebe Grüße
 
Charly & Princess


Liebe Christiane,

wir sind so dankbar für den Jahresauftakt mit Dir bei uns, mit dem Seminar "Glücklich Leben". Es hat uns so viel gebracht und uns so oft über Wasser gehalten und uns geholfen. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie es uns in diesem Jahr ohne dieses Seminar und ohne Deine Inspiration ergangen wäre....T.+M.


Hallo Christiane, 

erstmal möchte ich mich bei Dir bedanken für den wunderbaren Kurs im März. Das, was ich in den 2 Tagen gelernt habe, ist wirklich sagenhaft und nicht nur in Bezug auf Pferde. Oft musste ich daran denken, wie Du die Stute von Peter, Sherifa?(ich hoffe ihr gehts gut) durch den Engpass geführt hast, mit so viel Geduld, bis sie sich wirklich selber getraut hat. Da können wir Menschen uns einiges abschauen über Führungsqualitäten. Wir sind ja auch Unternehmer und haben mit vielen Typen von Mitarbeitern zu tun. Ich hab mich manchmal auch selber gefühlt wie diese Stute, so ängstlich und wollte unter keinen Umständen durch den Engpass(z.B. als es unvermeidbar war, dass unsere Tochter ins Krankenhaus musste) Da ist es gut, wenn man selber eine Führung erlebt, die Vertrauen und Mut vermittelt. Danke auch, dass Du mir Deine wunderbaren Pferde Alischa und Jemanah beim Seminar anvertraut hast, obwohl ich keine Ahnung von Pferden hatte. E.K.


Hallo Christiane, 

ich wollte mich nochmals bei Dir für den aufschlussreichen Workshop bedanken. Deine Darstellung war klar, so dass ich gut folgen konnte. Dein Auftreten bestimmt und deutlich, so dass ich auch hier sehr genau sehen konnte, was, warum und wie. Ich konnte noch Fragen die sich im Laufe der Zeit auftaten klären und auch ich einiges verstehen. Ich tue etwas auch immer nur dann aus voller Überzeugung, wenn ich es durchdringen kann, klar, dass es beim Pferd nicht viel anders ist. Vielen Dank, es war wieder ein gewinnbringender Vormittag. Viele herzliche Grüße B.S.

Ich muss jetzt doch mal ein Feedback abgeben. Ich kann nur mit völliger Begeisterung sagen, dass, seit dem ich einiges an MIR geändert habe, das Verhältnis zwischen mir und meinem Pferd was ganz anderes wird. Das Vertrauen wächst von Tag zu Tag mehr und das Miteinander macht uns beiden Spaß. Wir haben noch viel vor uns, aber der Anfang ist EINFACH TOLL! Ich habe aber auch gemerkt, wie schwer es ist aus seinem alten Trott heraus zu kommen und seine eigene Körpersprache zu beherrschen, kontrollieren und richtig wiederzugeben, aber mein Pferd ist ein guter Lehrer. Dieser eine Kurs hat so viel bewirkt und ich hoffe dass noch viele folgen werden. Dankbare Grüße von Sandra


Hallo Christiane,

ich hoffe, Du bist gestern gut nach Hause gekommen. Gestern Abend war ich einfach nur platt und ich habe diese Nacht gebraucht um sich alles ein wenig setzen zu lassen. Heute Morgen kann ich es eher in Worte fassen. Du ermöglichst mit Deinen Kursen ein unglaubliches Geschenk: Kommunikation und Festigung einer Freundschaft. Ich danke Dir dafür, Anika


Sehr geehrte Frau Göbel,

mit unserer Tochter(20) und einer Freundin besuchten wir die XY in Frankfurt. Wenn Sie nicht da gewesen wären, wären wir total enttäuscht von der ganzen Veranstaltung gewesen. Ihre Vorführung strahlte so viel Liebe und Herzblut für Pferde aus, was uns grenzenlos begeistert hat. Vielen lieben herzlichen Dank dafür! Es war eine Freude dies zu sehen und ich bekomme jetzt noch Gänsehaut, wenn ich die Fotos betrachte. Eine schöne Zeit und alles alles Gute für Sie, Ihre Pferde und Ihre Philosophie. Fam. P.


Hallo Christiane,

mein Pferd Cia und ich haben bei Ihrem Seminar im Reitverein Alzenau teilgenommen und wollten uns bei Ihnen bedanken für Ihre Hilfe!
Sie wollte ja partout nicht in den Hänger, habe das nun 2 Wochen lang in den Osterferien durchgezogen, und sie ist ab dem 5. Tag sofort mit rein gelaufen, auch alleine. Habe drinnen immer etwas Futter, meistens ihr Abendessen, aber sie geht auch rein wenn nichts mehr drin ist.
Jetzt hatten wir 6 Wochen Pause durch mein Abitur, hab es dann wieder angefangen, und sie ist auf dem gleichen Niveau wie noch in den Osterferien gewesen :) Sogar den Bügel kann ich jetzt hinten zu machen, sie findet es zwar nicht ganz so toll, aber sie drückt auch nicht mehr dagegen.
Danke für Ihre Hilfe! Es hat wirklich viel bewirkt!

Liebe Grüße
E.M.


Hallo Christiane,

danke für das Interessante und Lehrreiche Wochenende. Jetzt habe ich endlich einmal das komplette Programm und die genauen Hintergründe warum man was wie macht kennengelernt. Bisher kannte ich immer nur Auszüge daraus (wie ich feststellen mußte), da ich noch nie so einen intensiven Bodenarbeitskurs besucht habe. Dieses Stachelscheinkonzept was manchmal sehr wichtig ist und die korrekte Arbeit mit dem Stick kannte ich so noch nicht. Es war wohl doch die Zeit dafür einen Kurs bei dir zu belegen und es hat mir die Augen geöffnet und mich bereit gemacht für neue Wege. Der Kurs hat meine Sichtweise der Dinge ganz schön verändert und ich bin fleißig dabei die Konzepte zu verinnerlichen und umzusetzen. Man bewegt sich einfach oft unbewusst viel zuviel und zappelt vor dem Pferd herum. Ich muss mich auch wieder lernen mehr zu entspannen. Das sich bei dem Pferd bedanken mit dem "Dankeschön", wo man dabei auch automatisch ausatmet und die Energie herunterfährt, ist eine guter Tip. Man ist bei einem ungehorsamen Pferd oftmals so angespannt, das man oft vergisst sich im richtigen Moment zu entspannen und zu bedanken. Ich schau da sicherlich auch immer ganz ernst.Ich muss mehr auf meine Körperhaltung achten und das ich meine Energie richtig einsetze.

Ich habe gleich am Montag das Erlernte umgesetzt, war dabei auch von innen heraus viel entspannter und hatte eine andere Bestimmtheit und schon klappte alles viel leichter. Ich konnte die Vorhand leichter bewegen und die Hinterhand nach einmaligem kurzem touschieren die anderen Male durch Blick auf Zone 4 wegschicken und das in beide Richtungen und sie hat mich immer direkt angesehen und war aufmerksam. Ich arbeite auch fleißig daran sie auf respektvollem Abstand zu halten und sie nicht in meinen privaten Bereich rein laufen zu lassen (das hast du mir sehr gut bewusst gemacht). Ich bin auch dran die Begrenzungen durch den Stick korrekter und bestimmter zu setzen, damit ich sie ohne viel Aufwand und ohne mich selbst zu bewegen korrigieren kann. Es funktioniert schon besser als am Wochenende , da habe ich sie ja gar nicht wiedererkannt. Aber vielleicht habe ich davor ihre Trickserei und ihren Ungehorsam gar nicht so bemerkt, weil ich die Leichtigkeit meiner Araberstute gewohnt war.

Mir und auch dem Pferd hat dieses Wochenende sehr gut getan. Mich hat es inspiriert neue Wege zu gehen. Es ist schön jetzt endlich das komplette Konzept, die Umsetzung und die Hintergründe für die einzelnen Teilstücke zu kennen und diese auch richtig anwenden zu können. Ich bin froh, daß ich an diesem Kurswochenende teilgenommen habe und werde die Konzepte umsetzen, um eine wirkliche Partnerschaft mit den Pferden zu erreichen. Es war gut das alle am gleichen Punkt gestartet sind und die einzelnen Konzepte alle erst erarbeiten mussten. In meinen bisher besuchten Kursen war das immer ein rechtes durcheinander und es wurde nie so genau erklärt warum und weshalb und wo man was anwendet.

Mit herzlichen Grüßen
Stephan D.


Guten Abend Christiane

Nochmals ganz lieben Dank für den heutigen Tag. Er hat mir sehr viel gebracht und ich habe viel gelernt. Wir haben das Verladen heute Abend nochmals geübt und Neo ist 5mal einwandfrei ohne zu zögern in den Hänger gegangen, Meine Tochter hat sehr gestaunt. Selbst ich war etwas überrascht, hatte ich doch Bedenken, dass ich es ohne Dich nicht schaffen würde. Wir haben jetzt den Hänger oben neben der Koppel platziert und die anderen Pferde waren noch auf der Weide, aber es ließ sich nicht davon ablenken. Toll, wie so was geht. Hätte ich doch nur schon früher von Dir gewusst. Alexandra und ich möchten auf jeden Fall bei Dir noch andere Kurse besuchen.  Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße
Moni  


Hallo liebe Christiane,

dir vielen Dank für diese bereichernde Zeit,  es hat sich schon ganz viel in der Beziehung zu "meinem" Pferd verändert, und ich freue mich sehr auf die kommende Zeit, denn ich gehe jetzt mit Handwerkszeug und viel mehr Achtsamkeit und Aufmerksamkeit zum Pferd.
Gute Zeit mit viel Spass   für dich   

P. S.


Ich bin sooo stolz auf meinen kleinen!!  Ich bin überglücklich den Weg mit Christiane Göbel gewählt zu haben!
Meiner Meinung nach die beste Entscheidung die ich seit seinem Kauf getroffen habe - für uns beide.
Wenn jemand vor 3 Wochen zu mir gesagt hätte man kann bis heute auf ihm sitzen und er bleibt damit einigermaßen gelassen, hätte ich das nie geglaubt.
Man muss sich halt einfach vom Gegenteil überzeugen lassen und das tut mein kleiner mich mit jedem erneuten Besuch.
Es wird noch ein sehr langer Weg für uns, um sein eigentliches Grundproblem komplett aus der Welt zu schaffen, aber mit viel Geduld und kleinen Schritten bin ich davon überzeugt das wir es gemeinsam schaffen!
Ich bereue mit keinem einzigen Gedanken mich im Oktober für Mag entschieden zu haben! Er begeistert mich einfach immer wieder aufs neue
Und nochmal vielen lieben Dank an Christiane!!

Sabine L.


Liebe Christiane,

schön, dass du uns so viel gibst. Es ist immer ein Geben und Nehmen, dann können wir alle wachsen ! Deine Newsletter ist genau zum richtigen Zeitpunkt angekommen, denn jetzt ist der Zeitpunkt gekommen an dem ich mir konkrete Unterstützung von dir wünsche.
Wir haben die letzten Wochen das Stachelschweinkonzept sehr gut geübt und damit bin ich zufrieden. Jetzt möchte ich gerne die Arbeit erweitern und da wünsche ich mir dich zur Seite um meine Probleme/Fehler zu sehen und mir konkrete Tipps zu geben.

B.S. 


Hallo Christiane,ich wollte mich nochmal recht herzlich bei Dir bedanken. Vielen vielen lieben Dank für die Dinge, die Du mir bis jetzt beigebracht hast. Ich habe mich heute total gefreut, denn nach dem Kurs in Eibelstadt sind wir zum Stall gefahren und ich habe nochmal mit Alischa Hänger verladen geübt.Beim ersten mal hat sie noch etwas gebraucht, beim zweiten mal war es auch noch etwas zögernd aber beim dritten, vierten und fünften mal ist sie auf Anhieb beim ersten Fragen reingelaufen. Da hätte ich mir vor einem halben Jahr noch nicht mal getraut dran zu denken.

Viele liebe Grüße
Yvonne


Hi! Erst mal ein riesen großes Dankeschön! Es klappt immer besser !Knut kann man (wie am letzten Sonntag) fast nicht zurückhalten, er möchte immer sofort in den Hänger wenn man ihn davor stellt!Er geht sehr schön rein und bleibt auch stehen.Am Anfang ist er nicht ganz reingegangen,es haben immer ein paar cm gefehlt.Aber wir haben die Woche fleißig geübt und er geht jetzt koplett rein und bleibt auch ruhig und entspannt drin stehen! Helga geht auch sehr schön rein,wobei sie ja von Anfang an nicht so viel Probleme mit dem Hänger hatte wie Knut!Trotzdem üben wir auch jeden Tag mit ihr! Der Kurs am Wochenende hat uns sehr viel heholfen!Grad als Pferdeanfänger verstehen wir jetzt einiges mehr und uns fällt es wesentlich leichter uns mit unseren Pferden zu ´´unterhalten´´ ;-) Beide Pferde ,v.a. Knut sind jetzt wesentlich entspannter als vorher! Wir werden auf jeden Fall noch Kurse von dir besuchen um noch mehr zu lernen und um noch mehr Spaß mit unseren Pferden zu haben! Danke nochmal für alles !

Grüße
Horst und Jenny


War sehr schön was ich mit Jack gelernt habe ich muss zwar noch sehr viel weiter an mir selber arbeiten denn wenn man nicht immer korrigiert wird bekommt man schnell schlechte angewohnheiten.:)
Melissa


Hallo Christiane!Auch wenn ich nur den Samstag dabei war, muß ich für mich sagen, dass ich viel mitgenommen habe. Ich habe die letzten Monate mehrere Deiner Vorführungen gesehen, war beim Sancho-Verladetraining dabei und jetzt am Samstag. Und es ist wie Du schon gesagt hast, dass man auch "nur" durchs zuschauen viel lernen kann. Ich glaube, dass ich unseren Nico, mit all den Vorübungen, in den Hänger bekomme. Am kommenden Wochenende gehe ich es an - mit viel Zeit! Werde Dir Bericht erstatten. Ansonsten noch ein großes Lob an Dich und Dein Team, Ihr habt es toll gemacht.

Bis bald mal, lieben Gruß
Claudia Stone



Liebe Christiane,

mußte mich einfach hinsetzen um noch einmal die letzten Wochen Revue passieren zu lassen.Beginnen wir (Ronja Araber/Trakehner Stute) und meine Person (Margit) am 30.09.1990.Endlich der große Tag, ich darf mein Fohlen abholen. Das ist der erste und EINZIGE Tag an dem mein Pferd in einem Hänger fährt. In all den folgenden Jahren (waren ja nur schlappe 19) hat Ronja mir und auch allen noch so schlauen Pferdemenschen die meinten sie sollte in den Hänger steigen etwas sehr deutlich zu verstehen gegeben:HÄNGER ? MIT MIR NICHT!Dann kommt das Jahr 2009. Auch in diesem Jahr hat wieder einmal jemand sein "Glück" versucht und mit seinem ganzen "Wissen" versucht mein Pferd dazu zu bringen doch auf den Hänger zu gehen. Doch nach ca. einer Stunde der Supergau; Ronja springt seitlich von der Rampe und mit Ihrem Vorderbein genau in die Strebe neben der Rampe und steckt mit ihrem Bein fest. Mein erster Gedanke ,na super das wars jetzt hattest du mal ein Pferd, aber wie durch ein Wunder meine Ronja bleibt ruhig wartet bis ich bei ihr bin und nimmt dann ganz vorsichtig ihr Bein zurück. Na toll denke ich jetzt hast du ein Pferd mit nur noch 3 Beinen das wars.Aber wie durch ein Wunder außer einer äußerlichen Verletzung die ich selbst gut versorgen konnte ist ihr nichts passiert. Spätestens jetzt denke ich mir also gut jetzt bist du 19 Jahre nicht im Hänger gefahren dann soll es wohl so sein.Aber es kommt anders. Auf der Westernworld in Schotten und auch in Nassig habe ich Dich und Deine Arbeit gesehen und mir gleich gedacht, wenn es jemand schafft mein Pferd zu verladen, dann DU.Also ran ans Telefon und gefragt. Du hast mir dann gleich das Angebot gemacht am 02.09.2009 zu mir zum Verladetrainung zu kommen.Was soll ich sagen irgendwann am Nachmittag war es dann soweit RONJA STAND AUF DEM HÄNGER.Es war wichtig für mich das gesehene selbst anzuwenden, aber es ist leichter gesagt als getan. Nach einer weiteren Stunde Arbeit von Christiane aber diesmal mit MIR haben wir den Tag beendet und uns verabredet uns am 19. und 20.September in Gelchsheim zu treffen um auch mich noch sicherer im Umgang mit dem Horsemanship zu machen.Dort habe ich dann zwei wunderschöne Tage mit meinem Pferd erlebt und kann jetzt von mir sagen :WIR ALLE HABEN ETWAS GESCHAFFT WAS ICH NIEMALS FÜR MÖGLICH GEHALTEN HÄTTE.Abschließend gab es noch wichtige Tipps von Deiner Seite um auch für die Zukunft ein Pferd zu haben das aus eigenem Willen in den Hänger steigt und für das es auch völlig in Ordnung ist was da passiert.Wir beide, Ronja und Margit, sagen einfach nur DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Margit Heil



Hallo Christiane, Ich wollte mich melden, und dir sagen wie schön der Kurs war am 19. & 20.Sept. Diese intensive Zeit mit den Pferden zu verbringen, war für mich von unschätzbaren Wert. Snowy fragt mich immer wieder, aber wenn ich ihm eine deutliche antwort gebe  ist er meistens zufrieden!Ich versuche die Pferde mindestens zweimal die Woche von einander zu trennen um die Übungen zu machen gefolgt von einem kurzen Spaziergang. Die Skip macht´s inzwischen ohne problem mit, aber Snowy ist abgelenkt( schaut richtung heim), schreit bis ich taub werde und hat ab und zu einen richtigen Anfall( wie ein trotziges Kleinkind?).Aber ich gebe nicht auf!Im richtigen Moment denke ich an dem Kurs und versuche zu lächeln.

Grüße Zoe



Ich freue mich sehr, daß Du wieder zu Deinen Wurzeln zurück gekommen bist. Du besitzt die besondere Gabe die den Umgang mit Mensch und Pferd sehr schön und spannend macht. Ich durfte persönlich erleben mit welchem Fachwissen und unglaublicher Geduld du meine 2 Pferde ausgebildet hast. Gewalt bei der Ausbildung von Mensch und Pferd ist für dich fremd. Ich wünsche Dir daß viele Pferdefreunde Ihr Wissen und Können bei dir erwerben.

Erwin Trostel



Ich freue mich, dass du wieder mit Pferdenarbeitest, denn das machst du einfach klasse. Dir habe ich zu verdanken,dass aus meinem durchgeknallten Spinner ein sensibles und zuverlässiges Reitpferd geworden ist. Mach weiter so, damit noch viele Reiter und Reiterinnen Freude mit ihren Pferden haben.

Lg Gertrud Goldmann



Ausbildung meines Pferdes bei Christiane

Eine harmonische Partnerschaft mit seinem Pferd wünscht sich jeder Reiter. Um dies zu erreichen brauchen beide eine gute solide Ausbildung. Diese Ausbildung haben Paco und ich bei Christiane vor 8 Jahren erfahren, auf natürlichem Weg wurde die Kommunikation mit dem Pferd gesucht und besteht noch heute. Probleme lassen sich durch die natürliche konsequente Ausbildung schnell lösen. Ich habe es noch nicht einen Tag bereut Paco bei Christiane ausbilden zu lassen, auch unsere anderen Pferde haben wir nach dieser Methode erzogen und sind mehr als zufrieden.
Jederzeit wieder.

Lg Matthias Wenzel